Lauf- und Gangbildanalyse

Mit modernster Computer- und Laufbandtechnik, wird das tägliche Gehen und das sportliche Laufen beobachtet, beurteilt und optimiert.

Unser Sportwissenschaftler erstellt zunächst ein kurzes orthopädisches Profil. Danach führt er eine 2-dimensionale Gang- und Laufanalyse mit hochauflösenden Kameras durch. Eventuelle Abweichungen der physiologischen Winkelstellungen und Bewegungsausmaße können dann am Computer vermessen werden. Anhand der exakt bestimmten Achillessehnenwinkel und Beinachsenwinkel erfolgt dann eine Klassifizierung des Geh- und Lauftypus und die Beurteilung der individuellen biomechanischen Schwachpunkte.

Alle Erkenntnisse werden schriftlich erfasst und dienen einer späteren Diskussion mit dem behandelnden Arzt oder Physiotherapeut. Er lernt die von ihm selbst und von außen erzeugten Kräfte zu beurteilen und erhält dazu verständliche Erläuterungen.

Denn nur wer die Belastungen, die täglich auf den Körper einwirken, versteht, kann sie auch begrenzen.

Eventuelle Schwachstellen an Fuß und Bein werden erkannt und können durch eine individuelle Einlagenversorgung sowie ein Tipp zum richtigen Schuh, passiv kompensiert werden. Auf diese Weise werden Zug- und Scherkräfte, die hauptsächlich für Sehnenbeschwerden verantwortlich sind, dauerhaft reduziert.

Doch zu solchen Problemen soll es erst gar nicht kommen!

Mit der computergestützten Ganganalyse können bereits prophylaktisch individuelle Defizite an Füßen und Gelenken gut aufgedeckt werden.

Deshalb vertrauen so viele Ärzte dieser dynamischen Kontrolle und empfehlen es ihren Patienten, egal welche Altersgruppe.